Teilen auf Facebook   Link verschicken   Drucken
 

Der Verein sucht

Kinder, Jugendliche und Erwachsene mit Interesse am Sport / Leistungssport im Langlauf, Sprung oder der Nordischen Kombination finden beim WSV Steinbach einen Platz, genauso, wie Interessierte am Breitensport (Frauengymnastik, Hornschlitten, Volleyball).

Auch Personen, die unsere Trainer und Übungsleiter unterstützen, sich zum Kampfrichter ausbilden lassen wollen, oder einfach als Betreuer bzw. ehrenamtlicher Helfer bei einer Vielzahl von Aufgaben und Veranstaltungen helfen möchten, sind beim WSV Steinbach herzlich willkommen.

 

Bei Interesse wendet Euch bitte an unseren Vereinsvorsitzenden Heiko Kley (0172/7665125)

 

 

 

Freiwilligendienste im Sport

 

Freiwilligendienste im Sport 

Die Freiwilligendienste im Sport sind als Bildungs- und Orientierungsjahr zu verstehen, die das Ziel verfolgen, die Bereitschaft insbesondere junger Menschen für ein freiwilliges gesellschaftliches Engagement und die Übernahme von Verantwortung zu fördern. Dabei vermitteln die Freiwilligendienste wertvolle Einblicke in ein Berufsfeld, in dem die TeilnehmerInnen erste oder weitere berufliche Erfahrung sammeln können. Gleichzeitig engagieren sie sich freiwillig und erfahren dadurch Selbstwirksamkeit. Als Einsatzstellen im Sport kommen Vereine, Verbände und Sporteinrichtungen in Frage, die regelmäßig Spiel-, Sport- und Freizeitangebote für Kinder und Jugendliche organisieren und sonstige Betreuungsdienste für diese Zielgruppe anbieten.

Die jungen Erwachsenen, die im FSJ im Sport tätig sind, werden von der jeweiligen Landessportjugend fortgebildet und betreut, erhalten ein Taschengeld und die Möglichkeit, sich unter Ihrer Anleitung im praktischen Einsatz zu bewähren und gesellschaftliches Engagement einzuüben.
 

Die Tätigkeiten der FSJler/-innen variieren stark, drehen sich aber Allgemein um die sportliche Betreuung von Kindern und Jugendlichen. Als Einsatzstellen im Sport kommen somit Vereine und Sporteinrichtungen in Frage, die regelmäßig Spiel-, Sport- und Freizeitangebote für Kinder und Jugendliche organisieren, wie z.B. Sportvereine, Sportverbände, Jugendferiendörfer, Bewegungskindergärten, Sportschulen und Sportbildungseinrichtungen, Kinder- und Jugendfreizeiteinrichtungen.

Die Aufgaben und Tätigkeiten liegen z.B. in der Mitarbeit bei der Vereins- oder Verbandsarbeit, bei Spielfesten oder Sportschnupperveranstaltungen, in Ferienfreizeiten oder Ferienspielen, bei Abenteuersportaktionen oder bei Skatertreffs, beim Eltern-Kind-Turnen oder in anderen interessanten Arbeitsfeldern im Sport. Das nötige Handwerkzeug dazu wird in Seminaren und während der Übungsleiterausbildung vermittelt.

Ein FSJ dauert mindestens sechs und maximal 18 Monate. Während des Freiwilligen Sozialen Jahres besteht Anspruch auf Urlaub sowie 25 Bildungstage. Alle bürokratischen Formalitäten übernimmt die Landessportjugend. Die Einsatzstelle beteiligt sich an den entstehenden Kosten.

Quelle: Deutsche Sportjugend im DOSB e.V.